: Gemeinde Baindt

Seitenbereiche

Schnell gefunden
AmtsblattNotdiensteMitarbeiterRathaus online
Schnell gefunden
Baindt liegt richtig!
Baindt liegt richtig!
Baindt liegt richtig!
Baindt liegt richtig!
Baindt liegt richtig!
Baindt liegt richtig!
Baindt liegt richtig!
Baindt liegt richtig!

Hauptbereich

Ergebnis Koalitionsausschuss 3. Juni 2020

Corona-Folgen bekämpfen, Wohlstand sichern, Zukunftsfähigkeit stärken

Ergebnis Koalitionsausschuss 3. Juni 2020

 

Pressemitteilung Öffnung von Gastronomie und Beherbergungsbetrieben

Schrittweise Öffnung von Gastronomie und Beherbergungsbetrieben für Tourismus im Land

Ministerpräsident Winfried Kretschmann: Stufenweise Öffnung wichtig, um erneute Anstiege der Infektionszahlen interpretieren zu können

Tourismusminister Guido Wolf: Für Betriebe ist von hoher Bedeutung, dass sie sich auf konkreten Termin einstellen können

Hier geht es zu der Pressemitteilung.

Informationen des Landes - Richtlinien für Friseurbetriebe, Fusspflege und Einzelhandel

Anbei finden Sie  Information des Wirtschaftsministerium zur Öffnung von Friseurbetriebe, Fusspflege und Einzelhandel.

Verordnung des Wirtschaftsministeriums und des Sozialministeriums zur Eindämmung von Übertragungen des Corona-Virus (SARS-Cov2)

- in Einzelhandelsbetrieben (Corona-Verordnung Einzelhandel – CoronaVO Einzelhandel)

- in Friseurbetrieben (Corona-Verordnung Friseurbetriebe – CoronaVO Friseurbetriebe)

- in medizinischen und nicht medizinischen Fußpflegeeinrichtungen (Corona-Verordnung Fußpflege – CoronaVO Fußpflege)

Gültig sind diese Verordnungen ab 03.05.2020.

Soforthilfe für Selbständige und Kleinunternehmen

Der Bund sowie das Land Baden-Württemberg haben in der aktuellen Corona-Krise ein Sofortprogramm mit finanziellen Soforthilfen für (Solo-) Selbstständige, Kleinst- und kleine Unternehmen sowie für Angehörige der Freien Berufe beschlossen.

Gefördert werden Betriebe bis 50 Personen mit einem einmaligen, nicht rückzahlbaren Zuschuss. Der Zuschuss ist gestaffelt nach Betriebsgröße und kann bis zu maximal 30.000 € betragen.
Eine Zusammenfassung der Inhalte sowie Details zum Antragsverfahren finden Sie auf der Website des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau.

Seit Mittwoch, den 25.03.2020, können entsprechende Förderanträge gestellt werden.

Ihre Simone Rürup
Bürgermeisterin

 

Die Gemeinde Baindt unterstützt die Baindter Gewerbebetriebe

Die Gemeinde Baindt unterstützt die Baindter Gewerbebetriebe in Bezug auf die Coronabedingten Folgen im Rahmen ihrer rechtlichen Möglichkeiten. Hierzu zählen derzeit insbesondere folgende Maßnahmen:

Unbürokratische Herabsetzung der Gewerbesteuervorauszahlungen:

Die Gemeinde Baindt wird unbürokratisch die Vorauszahlungen der Gewerbesteuer für nachweislich unmittelbar und nicht unerheblich betroffene Betriebe für das aktuelle Kalenderjahr anpassen. Hierzu bitten wir die Unternehmen einen formlosen Antrag auf Anpassung der Gewerbesteuervorauszahlungen unter Angabe Ihrer Steueraktenzeichtens beim Finanzamt Ravensburg zu stellen.

Formular für Antrag

Es wird empfohlen eher die Reduzierung der Gewerbesteuervorauszahlung zu beantragen als eine zinslose Stundung der Gewerbesteuervorauszahlung (siehe unten). Die Anträge auf Reduzierung der Gewerbesteuervorauszahlungen werden prioritär bearbeitet und schnellstmöglich beschieden. Die Beantragung kann sich auch rückwirkend auf Gewerbesteuervorauszahlungen aus dem aktuellen Jahr 2020 beziehen. Die Gemeinde Baindt wird dann die bereits geleisteten Gewerbesteuervorauszahlungen (1. Rate 15.02.2020) des aktuellen Jahres innerhalb von einer Woche zurückerstatten.

Um das Ganze zu beschleunigen lassen Sie eine Kopie Ihres Antrag beim Finanzamt an das Steuramt Frau Barbara Winkler zukommen.

Für explizite Rückfragen steht Ihnen Kämmerer Herr Abele (07502-9406-20) jederzeit gerne zur Verfügung..

Stundung der Gewerbesteuervorauszahlung:

Die Gemeinde Baindt wird coronabedingte Stundungsanträge für die Gewerbesteuervorauszahlung 2020 prioritär bearbeiten. In der Regel wird die Stundung ratenfrei für vorerst drei Monate gewährt, Stundungszinsen werden nicht festgesetzt. Hierzu können die Unternehmen einen formlosen Antrag per E-Mail auf Stundung der Gewerbesteuervorauszahlungen unter Angabe Ihres Kassenzeichens an die Kassenverwaltung Herr Robert Müller stellen.

Ein Stundungsantrag muss immer begründet werden. In den ersten drei Monaten wird auf Unterlagen verzichtet. Sollte die Gewerbesteuervorauszahlung längerfristig gestundet werden sind möglichst folgende Unterlagen vorzulegen:

  • Kontoauszüge der letzten 1-3 Monate
  • Vorläufige Gewinnermittlung (z. B. Gewinn- und Verlustrechnung (GuV))
  • Welche Sicherheitsleistungen können erbracht werden (z. B. Bürgschaften, Wertpapiere gemäß § 241 Abgabenordnung)
  • Mitteilung der Hausbank, dass das Kreditlimit ausgeschöpft worden ist.

Sollte das Finanzamt bereits eine Stundung von anderen Unternehmenssteuern ausgesprochen haben, ist die Einreichung der oben genannten Unterlagen nicht notwendig. In diesem Fall genügt die Übersendung der Stundungsverfügung des Finanzamts.

Bei Rückfragen steht Ihnen Kämmerer Herr Abele (07502-9406-20) jederzeit gerne zur Verfügung.

Informationen IHK Weingarten

Leitfaden Soforthilfe
Die IHK Bodensee-Oberschwaben hat einen Leitfaden entwickelt, der Schritt für Schritt den Prozess der Antragsstellung erläutert und alle wichtigen Links enthält. Informieren Sie sich, wir beraten und helfen Ihnen gerne.

Hotline „Soforthilfe“
Die IHK Bodensee-Oberschwaben steht Ihnen mit einem Beraterteam speziell für Fragen zur Soforthilfe des Landes Baden-Württemberg zur Verfügung. Die Hotline ist von Montag bis Samstag von 8 bis 20 Uhr erreichbar, Telefonnummer: 0751 409-250.

Liquiditätssicherung und Finanzierungshilfen
Es ist jetzt entscheidend, dass Unternehmen mit Liquiditätshilfen zahlungs- und handlungsfähig bleiben. Bund und Land haben dazu verschiedene Hilfsprogramme auf den Weg gebracht. Die IHK Bodensee-Oberschwaben hat alle nötigen Infos und Kontaktdaten für die Antragstellung dazu.

Allgemeine Hotline zu Corona
Arbeitsrechtliche Fragen, Fragen zur Kurzarbeit, zu Finanzierungshilfen, Lieferketten und Transport etc. beantworten Ihnen ebenfalls die IHK Bodensee-Oberschwaben durch unseren Beraterstab. Bitte wenden Sie sich hierfür an unser Service-Center, Telefonnummer: 0751 409-0 (Montag bis Freitag, 7:30 bis 17 Uhr). Von dort werden Sie an den jeweils richtigen Ansprechpartner für Ihre Frage weiterverbunden.

Homepage
Alle wichtigen und aktuellen Informationen finden Sie jederzeit auf der IHK-Webseite. Die Meldungen werden laufend auf dem aktuellsten Stand gehalten. Dort finden Sie auch Musterformulare und die wichtigsten Anlaufstellen auf einen Blick.

Newsletter
Mit dem IHK-Newsletter erhalten Sie aktuell regelmäßig wichtige Informationen rund um die Maßnahmen zur Corona-Krise, deren Auswirkungen auf die Wirtschaft und die Einschätzung zu den Maßnahmen aus Sicht der regionalen Wirtschaft. Jetzt hier abonnieren.

Nachstehend eine kurze Zusammenfassung zum Soforthilfeprogramm:

Infobereiche