Aktuelles: Gemeinde Baindt

Seitenbereiche

Schnell gefunden
AmtsblattNotdiensteMitarbeiterFormulare
Schnell gefunden
Baindt liegt richtig!
Baindt liegt richtig!
Baindt liegt richtig!
Baindt liegt richtig!
Baindt liegt richtig!
Baindt liegt richtig!

Hauptbereich

Informationen zum Coronavirus

Artikel vom 27.03.2020

Informationen zur Coronakrise

Liebe Baindterinnen, liebe Baindter,

vor zwei Wochen haben wir uns noch nicht vorstellen können, dass sich unser Alltag durch die Lungenkrankheit Covid-19 in diesem Umfang ändern wird.

So sind bereits in der 2. Woche die Kindergärten und Schulen geschlossen. Die Kinder deren Eltern in systemrelevanten Berufen tätig sind, werden in einer Notfallbetreuung gut versorgt. Alle Veranstaltungen wurden abgesagt und viele  Betriebe, Gaststätten und Ladengeschäfte müssen geschlossen bleiben.

Im Moment besuche ich keine Jubilare, da ich niemanden gefährden möchte und unsere älteren Mitmenschen in besonderem Maße zu schützen sind. Besonders traurig stimmt mich, dass auch das Rathaus für unsere Bürgerinnen und Bürger geschlossen ist. Wobei ich betonen möchte, dass wir arbeiten und für Sie erreichbar sind!

Die Gemeindeverwaltung und ich stehen in enger Abstimmung mit dem Landratsamt Ravensburg, den Kommunen im Landkreis und dem Gesundheitsamt. Durch die stetig steigenden Fallzahlen ist es für das Gesundheitsamt immer schwieriger in den positiv getesteten Fällen die Kontaktpersonen zu ermitteln. (Mit  Stand vom Donnerstag, 26.03.2020 haben wir 296 Fälle im Landkreis Ravensburg und 8 Fälle in Baindt. 34 Personen sind bereits wieder gesund.) Daher hat die Gemeindeverwaltung ihre Unterstützung zu gesagt, wir arbeiten auch mit dem kommunalen Personal aus unserem derzeit geschlossenen Kindergarten. Ziel ist die Eindämmung von weiteren Infektionen und die Unterbrechung der Infektionskette.

Nach wir vor ist es unabdingbar die Hygienevorschriften zu beachten unter anderem gilt es, immer gründlich die Hände zu waschen, im Fall der Fälle in die Armbeuge zu Husten oder zu Niesen und den geforderten Abstand von 2 m einzuhalten.

Abstand zueinander ist im Moment die beste Fürsorge!

Die Gemeinde Baindt hat eine sehr gut gepflegte Homepage, die immer auf dem neuesten Stand ist. Hier finden Sie bspw. das Ergebnis der Besprechung der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder vom vergangenen Sonntag. Informationen und Unterstützung für Gewerbetreibende und Unternehmen sind enthalten und viele weiteren hilfreichen Informationen im Zusammenhang mit dem Corona Virus.

Darüber hinaus hat die Gemeinde Baindt eine eigene Baindt App

Die App der Gemeinde Baindt  ist kostenlos unter dem Suchbegriff „Baindt“ über den App Store von Apple oder Google Play zum Download verfügbar.
 
Mit einer Kombination von mobilem eGovernment und Information bietet die Gemeinde-App zukunftsorientieren Service für Bürgerinnen und Bürger: aktuelle, überall verfügbare Informationen aus Rathaus, Verwaltung und Wirtschaft, ärztlicher Versorgung usw, mit Kartendarstellung und Wegbeschreibung.

Ebenso sind Online-Behördengänge über das Handy möglich. Hier können Sie über das Rathaus-Service-Portal verschiedene Vorgänge (Beantragung Führungszeugnis, Meldeauskunft, Standesamtsurkunden usw.) online erledigen. Dieses Rathaus-Service-Portal ist über die Webseite www.Baindt.de wie auch unter der App im Bereich Service zu erreichen.

Gerade jetzt ist der richtige Zeitpunkt, die Bürger-App der Gemeinde Baindt zu nutzen. Bei Fragen und Problemen steht Ihnen Herr Müller unter Telefonnummer: 07502/9406-22 oder robert.mueller(@)baindt.de  sehr gerne zur Verfügung.

An dieser Stelle sage ich allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung, des Bauhofes, unserer Kindergärten und Schulen ganz herzlich Danke. Wir arbeiten zielorientiert und konstruktiv zusammen und tun, was nun getan werden muss. Darüber hinaus danke ich den Männer und Frauen die derzeit in den so wichtigen systemerhaltenden Berufen tätig sind. Sie arbeiten in den Krankenhäusern, Gesundheitseinrichtungen, Pflegeeinrichtungen und Krisenstäben und leisten hervorragende Arbeit! Mag es in unserem Alltag etwas ruhiger zu gehen, so wird im Hintergrund alles möglich gemacht, damit wir in Deutschland keine Verhältnisse erleben müssen, wie bspw. in Italien.

Der direkte Kontakt zu Ihnen fehlt mir, doch haben wir jetzt Geduld, besinnen uns auf das Wesentliche, tragen die bestehenden Einschränkungen mit und freuen uns auf die Zeit nach Corona.

Bleiben Sie alle gesund und passen Sie gut auf sich auf!
Ihre

Simone Rürup  
Bürgermeisterin

Besprechung der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 22. März 2020

Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder fassen am 22. März 2020 folgenden Beschluss.

Landratsamt bittet insbesondere junge Menschen Kontakte zu anderen konsequent einzuschränken

Kreis  Ravensburg  –  Das  Landratsamt  bittet  insbesondere  junge  Menschen,  ihre Kontakte   zu   anderen   konsequent   einzuschränken,   um   die   Ausbreitung   der gefährlichen Viruserkrankung Covid-19 zu  verhindern. Aufgrund seiner Grenznäheund  den  zahlreichen  Rückkehrern aus  Skigebieten  der  vergangenen  Wochen,  ist der  Landkreis  Ravensburg  besonders  betroffen.  „Es  muss  davon  ausgegangen werden,   dass   es   überproportional   viele   Fälle   von   jungen   symptomlosen Infektionsträgern gibt, die derzeit unbewusst andere anstecken“, so Jan-Ove Faust, Direktor Medizin und Pflege der Oberschwabenklinik gGmbH.

Besonders   gefährdet   sind   ältere   oder   bereits   vorerkrankte   Menschen,   also Großeltern,  Eltern  oder  auch  Freunde.  Um  diese  zu  schützen  und  zu  verhindern, dass  sie  an  einer  lebensgefährlichen  Lungenentzündung  erkranken  und  in  den kommenden  Tagen  und  Wochen  in  großer  Zahl  als  Intensivpatienten  behandelt werden müssen, bittet Landrat Harald Sievers „Bleiben Sie zu Hause und treffen Sie sich nicht mit anderen!“

 

Coronavirus: Baden-Württemberg schränkt öffentliches Leben weiter ein

Die Landesregierung setzt per Verordnung weitere Maßnahmen in Kraft. Ab dem 21. März 2020 gilt zusätzlich:

1.    Alle Restaurants und Gaststätten im Land müssen schließen. Essen zum Mitnehmen und auf Bestellung bleibt aber weiterhin möglich.
2.    Alle Zusammenkünfte und Ansammlungen auf öffentlichen Plätzen sind verboten. Gruppenbildungen von mehr als drei Personen darf es nicht mehr geben. Wir werden das streng kontrollieren, durchsetzen und sanktionieren. Natürlich können Familien oder Menschen, die zusammenleben, weiter gemeinsam auf die Straße.
3.    Einreisen und Durchreisen von Personen aus internationalen Corona-Risikogebieten nach Baden-Württemberg sind untersagt. Ausgenommen sind Fahrten zum Arbeitsplatz, zum Wohnort, zum Transport von wichtigen Gütern und besondere Härtefälle, etwa bei einem Todesfall in der Familie.
4.    Frisöre müssen schließen.

Hier finden Sie die Corona-Verordnung - CoronaVO mit den Änderungen vom 20. März 2020, gültig ab 21.3.2020

Auslegungshinweise zur Corona-Verordnung (Stand 24.03.2020, 21:00 Uhr)

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/
pressemitteilung/pid/landesregierung-beschliesst-massnahmen-
gegen-die-ausbreitung-des-coronavirus/

Informationen des Sozialministeriums

Unterstützung für betroffene Unternehmen

https://www.daslandhilft.de/

Pressemitteilung Wirtschaftsverbund Baienfurt-Baindt

Rechtsverordnung mit konkreter Umsetzung in Baindt

Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) in Baindt

  • öffentliche Einrichtungen sind geschlossen
  • Zugang zu Verwaltungsgebäuden ist eingeschränkt, die Gemeindeverwaltung ist für Sie erreichbar
  • Klosterwiesenschule und alle Kindergärten sind ab Dienstag, 17.03.2020 geschlossen, eine Notbetreuung für Beschäftigte der kritischen Infrastrukturberufe wird organisiert

Entsprechend der einheitlichen Vorgehensweise im Landkreis Ravensburg ergeben sich für Baindt ab Montag, 16.03.2020 (Klosterwiesenschule und Kindergärten ab 17.03.2020) folgende Einschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus:

Öffentliche Einrichtungen der Gemeinde Baindt sind geschlossen

Alle öffentlichen Einrichtungen der Gemeinde Baindt (unter anderem Sporthalle und Schenk-Konrad-Halle, Vereinshaus, Jugendmusikschule, VHS, Bücherei usw.) sind ab Montag, 16.03.2020 für die Öffentlichkeit geschlossen. Hierunter fällt auch die Vereinsnutzung dieser Einrichtungen.

Zugang zu Verwaltungsgebäuden der Gemeindeverwaltung ist eingeschränkt, die Gemeindeverwaltung ist für Sie erreichbar

Die Gemeindeverwaltung ist nach wie vor für die Anliegen der Bürgerschaft erreichbar. Allerdings werden persönliche Kontakte so weit wie möglich begrenzt. Konkret bedeutet das:

Persönliche Kontakte sind nur vorgesehen, wenn dies zwingend notwendig ist (z.B. persönliche Unterschrift oder Beantragung erforderlich). Hierzu ist eine vorherige telefonische oder elektronische (E-Mail) Terminvereinbarung notwendig.

Viele Anliegen lassen sich telefonisch, per E-Mail oder auf dem Postweg regeln. Die Bürgerschaft wird gebeten, die zuständigen Ansprechpartner hierzu direkt zu kontaktieren.

Die Kontaktdaten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind auf der Gemeinde Homepage www.Baindt.de abrufbar bzw. können über die Telefonzentrale der Gemeindeverwaltung unter der  Telefonnummer: 07502 9406-0 erfragt werden.  

Die Klosterwiesenschule und alle Kindergärten haben ab Dienstag geschlossen, eine Notbetreuung für Beschäftigte der kritischen Infrastrukturberufe wird organisiert.

Die Klosterwiesenschule und alle Kindergärten haben ab Dienstag, 17.03.2020 bis einschließlich 19.04.2020 geschlossen. Ein Informationsblatt vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz "COVID-19: Tipps für Eltern" erhalten Sie hier zum Download.

  • Das bedeutet, dass Kinder ab Dienstag, 17.03.2020 nicht mehr zur Betreuung in die Kindergärten und Schulen gebracht werden können.
  • Die Gemeindeverwaltung organisiert für die Kindergärten eine Notfallbetreuung für Kinder von Beschäftigten in kritischen Infrastrukturen. Zur kritischen Infrastruktur zählen insbesondere
  • die Gesundheitsversorgung (medizinisches und pflegerisches Personal, Hersteller von für die Versorgung notwendigen Medizinprodukten),
  • die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Berufsfeuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz),
  • die Sicherstellung der öffentlichen Infrastruktur (Telekommunikation, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung)
  • sowie die Lebensmittelbranche.

Grundvoraussetzung ist dabei, dass beide Erziehungsberechtigte der Kinder, im Fall von Alleinerziehenden der oder die Alleinerziehende, in Bereichen der kritischen Infrastruktur tätig sind.

Wer zu diesem Personenkreis zählt und eine Notbetreuung benötigt, soll sich am Montag, 16.03.2020 bis spätestens 12 Uhr bei der Kindergartenleitung Frau Stoll unter der Telefonnummer: 07502 94114-140 melden. Hier erhalten Sie den Elternbrief/Anmeldung

Für die Klosterwiesenschule gilt ebenfalls, dass eine Notbetreuung für Kinder der 1. bis 4. Klasse unter den gleichen Voraussetzungen wie oben beschrieben eingerichtet wird. Betroffene Eltern wenden sich bezüglich der Notbetreuung bitte direkt an die Klosterwiesenschule unter Telefonnummer: 07502 9406-133. Hier erhalten Sie den Elternbrief/Anmeldung.

„Wir sind uns bewusst, dass diese Maßnahmen das öffentliche Leben stark einschränken und nahezu jeden unserer Bürgerinnen und Bürger trifft. Um die Ausbreitung des Coronavirus aber so weit wie möglich einzudämmen, sehen wir diese als unbedingt notwendig an.“, so Bürgermeisterin Simone Rürup zum umfangreichen Maßnahmenpaket des Landkreises und der Gemeinde.

Nachdem sich die Lage laufend weiter entwickelt, folgen weitere Informationen auf der Homepage.

Unterstützung für betroffene Unternehmen

Diözese Rottenburg-Stuttgart sagt öffentliche Gottesdienste ab

Nähere Informationen können Sie der Pressemitteilung der Diözese Rottenburg-Stuttgart entnehmen.

Hotlines: Hier können Sich Bürgerinnen und Bürger informieren

  • Telefonnummer: 0711 904-39555 - Hotline Landesgesundheitsamt, montags bis sonntags 9 bis 18 Uhr
  • Telefonnummer: 0751 85-5050 - Hotline Gesundheitsamt Landkreis Ravensburg 
    (zu den üblichen Öffnungszeiten des Landratsamtes Ravensburg)
  • Telefonnummer: 0800 84 84 111 - Infotelefon der gesetzlichen Krankenkassen)

Im Falle eines bestätigten Coronavirus-Falls übernimmt das Kompetenzzentrum Gesundheitsschutz beim Landesgesundheitsamt die zentrale Koordination und unterstützt damit die Gesundheitsämter vor Ort als „Task Force“. 

Infos rund um den Coronavirus

Der Coronavirus verbreitet sich auch im Land Baden-Württemberg. Derzeit ist das entscheidende Ziel der Gesundheitsbehörden, den Ausbruch des neuartigen Virus zu verlangsamen und die Weiterverbreitung zu verzögern. Wichtig ist es ihnen dabei, gefährdete Bevölkerungsgruppen besonders zu schützen. Um das Risiko für jeden Einzelnen zu minimieren, sollten Hygienemaßnahmen, die auch bei der Influenza gelten, eingehalten werden:  Abstand halten, Händehygiene, Husten und Niesen in die Ellenbeuge, bei ersten Symptomen zu Hause bleiben. 

Wer sich in einem Risikogebiet (nach der Risikodefinition des Robert-Koch-Instituts - RKI) aufgehalten hat, sollte besonders vorsichtig sein und sich beim Hausarzt oder den Gesundheitsämtern genau erkundigen, was zu tun ist. Bei auftretenden Grippesymptomen sollten Betroffene ihren Hausarzt telefonisch kontaktieren. Ob jemand auf den Coronavirus getestet wird, entscheidet der Arzt nach einer Risikodefinition gemäß den Richtlinien des RKI.

Coronavirus-Notfallpraxis am Elisabethen-Klinikum in Ravensburg

Die kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg hat zusammen mit der Kreisärzteschaft im Landkreis Ravensburg am 9. März 2020 zusätzlich zu den beiden normalen Notfallpraxen der Kassenärzte eine spezielle Coronavirus-Notfallpraxis für Bürgerinnen und Bürger am Elisabethen-Klinikum in Ravensburg eingerichtet. Durch die Einrichtung der neuen Notfallpraxis verbessern sich die Möglichkeiten für Menschen, die Sorge haben, dass sie sich angesteckt haben könnten, individuell beraten zu werden. Nach entsprechender Prüfung können sie dort auf den Coronavirus getestet werden. Gleichzeitig werden die Hausärzte, die in ihrer Praxis nicht über die nötige Schutzkleidung verfügen, entlastet. Auch Patienten und Krankenhauspersonal der Notaufnahme am EK werden geschont. 

Diese Veranstaltungen in Baindt werden abgesagt

Welche großen und kleineren Veranstaltungen in Baindt abgesagt bzw. verschoben werden, erfahren Sie hier.

Die Liste wird ständig ergänzt, hat aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
 

- 27.03.2020: Jahreshauptversammlung Schalmeien - abgesagt

- 28.03.2020: Erste Hilfe Kurs (DRK Baienfurt-Baindt) - abgesagt

- 28.03.2020: Abschlussfahrt Alpinteam - abgesagt

- 01.04.2020: Förderverein KWS JHV – Schulaula - abgesagt

- 03.04.2020: Raspler JHV – BSS - abgesagt

- 06. bis 09. 04.2020 – Osterschießen Schützengilde -abgesagt

- 08.04.2020 Frauenkreis Bft./Baindt – ev. Gemeindehaus - abgesagt

- 09.04.2020 DRK Blutspenden – Schule Baienfurt -abgesagt

- 12.04.2020: Korridorfest (Schenk-Konrad-Halle) - abgesagt

- 13.04.2020 Osterschießen/Siegerehrung - abgesagt

Infobereiche